Beratung vor Ort

Liebe Besucherinnen und Besucher der Psychologischen Beratungsstelle, wir freuen uns, dass wir Ihnen neben der Telefon- und Videoberatung ab dem 04.05.2020 wieder eine „direkte“ Beratung vor Ort - in der Beratungsstelle - anbieten können.

Dafür müssen Sie und wir jedoch, wie in unserem Alltag auch, auf gewisse Regelungen achten. Sicher bedeuten diese eine Form der Einschränkung. Auf der anderen Seite ermöglichen sie jedoch, dass wir uns in der Beratung wieder persönlich gegenübersitzen können. Wir bitten Sie die folgenden Informationen sorgfältig durchzulesen und zu beherzigen. Sollten Unklarheiten oder Fragen bestehen, zögern Sie bitte nicht, uns vor Ihrem Besuch anzurufen. Wir danken Ihnen für ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

 

Regeln und Empfehlungen für die Beratung ab dem 04.05.2020

  • Sollten Sie Anzeichen einer Erkältung oder eines anderen Infektes spüren, verzichten Sie bitte auf ihren direkten Beratungstermin. Wir können Ihnen dann gerne, sofern es Ihnen gesundheitlich möglich ist, einen telefonischen Beratungstermin anbieten. Wenn Sie den Termin aus diesen Gründen kurzfristig absagen müssen, entstehen Ihnen keine Kosten.
  • Bitte verwenden Sie bei Ihrem Besuch der Beratungsstelle einen Mundschutz. Sobald Sie im Beratungszimmer sind, können Sie den Mundschutz abnehmen.
  • Bringen Sie bitte zu Ihrem Beratungstermin Ihr eigenes Schreibgerät mit.
  • Auch wenn wir Ihnen Desinfektionsmittel zur Verfügung stellen: Bitte versorgen Sie sich mit Desinfektionsmitteln, die sie vor und nach dem Besuch der Beratungsstelle verwenden können.
  • Wir versuchen die Termine mit unseren Klientinnen und Klienten so zu gestalten, dass ihre Wege sich möglichst wenig kreuzen. Sollten Sie im Treppenhaus dennoch auf weitere Klienten stoßen, die zu einem Gespräch zu uns kommen, bitten wir Sie, auf die gel¬tenden Abstandsregeln zu achten.
  • Um den „Kundenverkehr“ zu verringern, werden wir mit ihnen u.U. „ungewöhnliche“ Beratungszeiten vereinbaren, wie z.B. 10.10 Uhr oder 9.35 Uhr. Wir bitten Sie, möglichst punktgenau zum Termin zu erscheinen, so dass keine Wartezeiten entstehen.
  • Nachdem Sie im 1. Stock an unserer Tür geklingelt haben, wird Ihnen geöffnet. Bitte versuchen Sie nicht, die Türe selbst zu öffnen. Außer der Tür zur Toilette bitten wir Sie, möglichst keine Türklinken zu berühren.
  • Ihre Beraterin, ihr Berater wird Sie, wenn möglich, sofort ins Beratungszimmer begleiten. Sollte doch eine Wartezeit notwendig sein, können Sie im Wartezimmer Platz nehmen, in welchem sich max. 2 Personen unter den geltenden Abstandsregeln aufhalten dürfen. Entsprechende Markierungen helfen Ihnen bei der Orientierung.
  • Nach Ende des Beratungsgesprächs, wird ihre Beraterin/ ihr Berater Sie zur Tür begleiten und Sie Ihnen aufhalten.
  • Bis auf Weiteres sind Barzahlungen in unserer Beratungsstelle nicht mehr möglich. Wir bitten Sie, die Beträge, die Sie in der Kostenvereinbarung festgehalten haben, zu überweisen. Wenn Sie möchten, schicken wir Ihnen gerne eine Rechnung zu. Sollte darüber hinaus ein Kontakt zu unserem Sekretariat notwendig sein, bitten wir Sie, dies vorwiegend telefonisch zu erledigen oder vor Ort die geltenden Abstandsregelungen (Markierungen) einzuhalten.
  • Die Paar- und Elternberatung wird ausschließlich in großen Beratungsräumen stattfinden. Da hierfür die kleinen Beratungszimmer nicht zur Verfügung stehen, kann es zu Ter¬minverzögerungen kommen.
  • Wir versichern Ihnen, dass unsere Mitarbeiter sich an die geltenden Abstandsregelungen und Hygienebestimmungen halten. Nach jedem Beratungskontakt werden die Sitz¬möbel entsprechend desinfiziert.
  • Sollten Sie über 60 Jahre alt sein und/ oder unter Vorerkrankungen leiden und somit zur sog. Risikogruppe gehören, bitten wir Sie zu Ihrem eigenen Schutz vorwiegend auf das Angebot der Telefon- und/ oder Videoberatung zurückzugreifen. Wenn Sie dennoch lieber in die Beratungsstelle kommen möchten, bitten wir Sie, eine entsprechende Erklärung zu unterschreiben, dass Sie dies auf eigene Verantwortung tun. Wir bitten um Ihr Verständnis. Das entsprechende Dokument finden Sie hier.

 

 

Hier können Sie die aktuellen Hygienemaßnahmen für eine Beratung vor Ort als .pdf-Dokument herunterladen 

 

Dieser Artikel wurde veröffentlicht am: 30.04.2020